.
´

Trödel- & Sammlermarkt Düsseldorf Messeparkplatz P1

Sowohl Aussteller als auch Besucher kommen in Scharen zu diesem Düsseldorfer Trödelmarkt, der sich in der gesamten Szene einen herausragenden Ruf erworben hat. Ein Markt mit großer Tradition. Er wurde 1992 um das ehemalige Rheinstadion gegründet. 2002 wechselte der Markt wegen des Abrisses des Rheinstadions auf den Messeparkplatz. Der unfreiwillige Wechsel erwies sich als Segen, denn das neue Gelände bot nun ein Vielfaches an Platz. So wuchs der Markt von Jahr zu Jahr weiter und stößt heute erneut an Grenzen. Mehrfach im Jahr sind die 60.000 qm komplett ausgebucht. Wer im Sommer teilnehmen möchte und nicht rechtzeitig vorausbucht, läuft Gefahr, leer auszugehen. Dies kann passieren, obwohl mehr als 1000 Plätze zur Verfügung stehen. Im übrigen ist trotz der Größe des Marktes alles bestens organisiert. Feste Platznummern und eine große Zahl von Mitarbeitern lassen kein Chaos aufkommen. 

r den Markt auf dem P1 spricht auch, dass das Angebot in seiner Qualität alle Erwartungen erfüllt. Neuware ist so gut wie nicht zu finden. Dafür jede Menge echter Trödel bis hin zu Antiquitäten. Einen besonderen Namen hat sich der Markt im Bereich gehobener Secondhandmode gemacht. Kleidung vom Kinder-T-Shirt bis zu ausgefallenen Designerstücken werden angeboten und finden auch entsprechende Käufer. 

Abgerundet wird das Einkaufserlebnis auf dem P1 mit einem sehr guten Gastronomieangebot. Fisch - gegrillt, geräuchert oder gebraten - Suppen, Wein- und Käse, exotische Speisen. frisch gepresste Säfte, Kaffeespezialitäten jeder Art und und und. Wer einmal auf dem P1 dabei war - sei es als Besucher oder Aussteller - wird danach Trödelmärkte mit anderen Augen sehen.

  • CIMG6994
  • Typen
  • 20170709_120304